Blogverzeichnis - Bloggerei.de "Aufstehen, Kilt richten, weiterkämpfen" von John McGurk #Rezension
  • bookexplorer

"Aufstehen, Kilt richten, weiterkämpfen" von John McGurk #Rezension

John McGurk ist als Kind durch die Hölle gegangen, hat dann den Himmel kennengelernt und ist nun zum Segensbringer geworden. Seine Geschichte liest sich atemlos wie ein Thriller und macht deutlich, dass Kinderarmut auch heute weltweit viel stärker bekämpft werden muss. John McGurk läuft, um Geld für Kinderhilfsprojekte zu sammeln. Im Schottenrock! Wenn er Kilometer für Kilometer in Sportschuhen zurücklegt, dann macht er das mit einem strahlenden Gesicht. Denn was gibt es besseres, als sich dafür einzusetzen, dass sich das Leben von vernachlässigten Kindern verbessert? Für ihn ist klar: Nichts! Er selbst hat als Kind Misshandlungen, Hunger und Isolation nur überlebt, weil Gott ihn gerettet hat. Das ist seine starke Botschaft, bei allem, was er tut: Gott rettet schutzlose Kinder und wir können es auch tun!



Schnelle Fakten:

Titel: Aufstehen, Kilt richten, weiterkämpfen

Autor: John McGurk

Genre: Biografie, christliche Literatur

Verlag: SCM Hänssler

304 Seiten

ISBN: 978-3-7751-5931-9

19,99€

Zur Verlagsseite!



John McGurks Leben ist so beeindruckend wie dramatisch. In seiner Kindheit ist er durch die Hölle gegangen. Dies will er nun anderen Kindern ersparen. Mit voller Motivation und voller Überzeugung setzt er sich für die Rechte für Kinder ein. Auch in Deutschland. Dieses Buch ist für mich etwas ganz besonderes geworden. Der Autor erzählt wirklich emotional und auch schonungslos über die Probleme unserer heutigen Zeit und mich persönlich hat es sehr bewegt. Des Weiteren ist dieses Buch sehr herausfordernd. Herausfordernd in dem Sinne, nicht wegzugucken, wie man in Johns Kindheit weggeguckt hat. Ich finde es wichtig, dass Menschen wie John McGurk ihre Geschichten erzählen. Ich hätte mir nie ein solches Leben vorstellen können, wie John es hatte. Schon allein deswegen hat er meinen größten Respekt und ich bewundere ihn sehr, dafür, dass er nicht aufgab und heute Kinder vor dem gleichen Schicksal rettet. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall ohne Einschränkungen empfehlen. Es macht Mut und es macht auch auf eine große Ungerechtigkeit aufmerksam. Spannend und völlig ehrlich erzählt der Autor aus seinem Leben und ich konnte schnell einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Oft merkt man, mit welcher Leidenschaft John über seine Projekte schreibt und für mich wird dieses Buch unvergesslich bleiben. Deswegen hoffe ich, dass auch du dieses Buch lesen wirst. Für mich ist es die wertvollste Biografie, die ich je gelesen habe!



Gott ist kein Gott der Massenabfertigung, sondern der Individualität

John McGurk

Hol dir mehr von bookexplorer

  • Instagram
  • Twitter

©2019-2020 by bookexplorer #fynnliest