Blogverzeichnis - Bloggerei.de "Auris" von Vincent Kliesch & Sebastian Fitzek #Rezension

Hol dir mehr von bookexplorer

  • Instagram
  • Twitter

©2019-2020 by bookexplorer #fynnliest

  • bookexplorer

"Auris" von Vincent Kliesch & Sebastian Fitzek #Rezension

Endlich ist es wieder soweit! Ein neuer Fitzek! Doch dieses mal ist das Buch etwas anders. Es handelt sich hiebei nämlich um ein Buch, dass nach einer Idee von Sebastian Fitzek geschrieben wurde. Ich war auf das Buch sehr gespannt und hier könnt ihr lesen, ob mich das Buch überzeugt hat...


Schnelle Fakten:

Titel: Auris

Autoren: Vincent Kliesch, Sebastian Fitzek

Genre: Thriller

Verlag: Droemer Knaur

12,99€

ISBN: 978-3-426-30718-2

Zur Verlagsseite!

Darum gehts:

Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr …


Meine Meinung:

Ohne Frage ist Sebastian Fitzek der berühmteste Psychthrillerautor Deutschlands! Auch ich bin ein großer Fan von seinen Büchern und deswegen war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Vincent Kliesch kannte ich bis dahin noch nicht und leider gibt es seine früheren Titel (Die Reinheit des Todes, Im Augenblick des Todes etc.) nicht mehr regulär zu kaufen.

Das Cover hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Es ist schlicht gestaltet und besonders gefällt mir der Prägedruck. Vom Inhalt her konnte mich das Buch auch sehr gut überzeugen und das Autorenduo hat mich sofort in die Geschichte mit reingenommen. Die Handlung ist immer spannend und auch die Charaktere sind klasse! Auch wenn ich nicht immer den sonderbaren Matthias Hegel zuordnen konnte ;-). Der Schreibstil ist wirklich angenehm und flüssig zu lesen und auch das Vorwort von Fitzek ist, obwohl ich nicht gerne Vorwörter lese auf jeden Fall lesenswert! Auch das Ende ist wirklich spannend und überraschend. Dieses Buch kann ich daher wirklich jeden Thriller Fan empfehlen und jeder, der gerne Bücher von Sebastian Fitzek liest muss dieses Buch lesen!! Denn dieses Buch hat mich wirklich positiv überrascht und ich hoffe, dass die Serie um Matthias Hegel und Jula Ansorge bald weitergeht.

Übrigens ist dieses Buch nicht Fitzeks erste Kooperation mit einem anderen Autor. Er hat schon mal mit Michael Tsokos zusammengearbeitet. Auch das Buch "Abgeschnitten" kann ich nur empfehlen!!!


Der nächste "echte" Fitzek erscheint übrigens am 23. Oktober unter dem Titel "Das Geschenk"!!!

Darum wird es gehen:

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über zwei Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr. Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.


Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt!

39 Ansichten