Blogverzeichnis - Bloggerei.de "Brennen muss Salem" von Stephen King #Rezension
  • bookexplorer

"Brennen muss Salem" von Stephen King #Rezension

Das Meisterwerk, das neue Maßstäbe in der Horrorliteratur gesetzt hat

Ben Mears kehrt nach Salem’s Lot zurück und interessiert sich dort für das Marsten-Haus. Von diesem Haus geht eine unheimliche Kraft aus, und bald zeigt sich, wer in Salem’s Lot sein Unwesen treibt: ein Vampir. Ben wagt es mit einigen Helfern – darunter ein alter Mann, eine junge Frau und ein Kind –, den Kampf gegen die Macht des Bösen aufzunehmen. Doch dieses Wagnis kostet furchtbare Opfer.


Schnelle Fakten:

Titel: Brennen muss Salem

Autor: Stephen King

Genre: Horror

Verlag: Heyne

656 Seiten

ISBN: 978-3-453-44108-8

10,99€

Zur Verlagsseite!


"Brennen muss Salem" ist der zweite Roman vom Meister des Horrors Stephen King. Schon in diesem Roman konnte King sein großartiges Talent beweisen und für mich war es wirklich unglaublich, welchen Grundstein der Autor mit diesem Buch für die derzeitige Horrorliteratur gelegt hat.

Wie bei vielen Büchern von King dauerte es zwar ein paar (hundert) Seiten, bis die Story ins Rollen kam, doch es blieb immer spannend und auch wenn manchmal nicht wirklich viel passierte wollte man immer weiterlesen. Dieser Roman war für mich jedoch der erste von King, indem es Handlungsstränge gab, die nicht wirklich nötig waren und die Story etwas durcheinander brachten. Deswegen hätte man das Buch vielleicht an manchen Stellen etwas kürzen können. Die letzten 200 Seiten sind aber auf jeden Fall sehr spannend und machen alle Stellen, an denen es etwas langatmig war im Nu wieder wett.

Eine Sache, die mir aber wieder sehr gut gefallen hat, waren die Charaktere. Besonders der Protagonist Ben war sehr interessant, weil ich finde, dass besonders Autoren eine spannende Figur in einem Buch werden können. Auch die anderen Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und man fieberte mit den Figuren richtig mit.

Auch der Schauplatz (ein kleiner Ort im Nirgendwo von Amerika) hat wirklich gepasst und auch wenn ich mir die Orte (besonders das Marsten Haus) anders vorgestellt habe hat King sie wirklich grandios genutzt, um einen sehr gruseligen Roman zu schreiben.

Leser von Bram Stokers "Dracula" werden zu diesem Buch übrigens die ein oder andere Parallele erkennen, denn dieses Buch gilt als eine Neuinterpretation des Klassikers.


Meiner Meinung nach ist auch "Brennen muss Salem" ein Klassiker und ein absolutes muss für alle Horror Fans. Dieses Buch sollte zur Pflichtlektüre in der Schule werden, denn bei diesem Buch wird es garantiert keinem Schüler langweilig!


Übrigens ist eine Neuverfilmung von "Salem's Lot" in Planung. Dabei soll der Regisseure von "Es" und "Es - Kapitel 2" die Regie führen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und freue mich schon jetzt auf einen neuen King Film.

0 Ansichten

Hol dir mehr von bookexplorer

  • Instagram
  • Twitter

©2019-2020 by bookexplorer #fynnliest