Blogverzeichnis - Bloggerei.de
  • bookexplorer

"Der Keller" von Sabine Thiesler #Rezension

Hannah und Heiko sind glücklich verheiratet und freuen sich auf ihr erstes Kind. Da erreicht Hannah der Hilferuf ihres Vaters: Ihre Mutter sei depressiv und selbstmordgefährdet, Hannah möge doch bitte kommen. Trotz ihrer Schwangerschaft fliegt sie in die Toskana, wo ihre Eltern ein Ferienhaus besitzen. Im Flugzeug lernt sie einen charmanten Herrn kennen, und da der Flieger erst am späten Abend in Florenz landet, nimmt sie die Einladung des sympathischen Fremden zu einem Abendessen in seinem Palazzo gerne an. Seitdem gibt es von Hannah kein Lebenszeichen mehr. Ihre Familie ist vollkommen verzweifelt, und auch die Polizei ist ratlos. Denn Hannah ist nicht die letzte junge Frau, die in der Toskana spurlos verschwindet.


Schnelle Fakten:

Titel: Der Keller

Autorin: Sabine Thiesler

Genre: Thriller

Verlag: Heyne

480 Seiten

ISBN: 978-3-453-27148-7

Zur Verlagsseite!




Cover: Das Cover von dem neuem Buch "Der Keller" von Sabine Thiesler hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Es hat Stil und man erkennt auch gleich, dass es sich bei diesem Buch um einen Thriller handelt. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe dachte ich zuerst, dass das Cover vielleicht doch nicht ganz so gut passt. Ich habe mir den Keller dreckiger verlassener vorgestellt. Nachdem ich jedoch das Buch gelesen habe, würde ich sagen, dass ich das Cover nun noch besser gefällt. Als der besagte Keller in dem Buch beschrieben wird erkannte ich, dass das Cover sehr gut dazu passt und ich mir von der Beschreibung her genauso vorstelle wie auf dem Cover.

Inhalt: Für mich war dieses Buch das erste von der Autorin. Es gehört jedoch zu keiner Reihe von irgendeinem Ermittler und so kam ich genauso gut wie alle anderen in die Geschichte. Die Personen sind alle sehr vielfältig und gut ausgearbeitet. Besonders interessant finde ich, dass man in fast jede Person einen umfassenden Einblick bekommt und man auch viel über ihre Hintergründe und Motive erfährt. Das Buch wird immer aus der Sicht verschiedener Personen zu unterschiedlichen Zeiten erzählt. Trotz der vielen Perspektiven schafft es die Autorin sehr gut eine gewisse Ordnung hereinzubringen und man kann der Handlung jederzeit gut folgen. Bei diesem Buch handelt es um einen Thriller und diesen Namen hat das Buch wirklich verdient! An manchen Stellen wird dieses Buch vielleicht für den einen oder anderen zu grausam sein, deswegen sollten dieses Buch eher Personen lesen, die oft und gerne Thriller lesen. Thriller Fans werden an diesem Buch nämlich ihre wahre Freude haben! Die Autorin steigert die Spannung immer Stück für Stück und zum Ende hin war dieses Buch für mich ein wahrer Pageturner!

Stil: Wie ich schon in meinem Teil zu dem Inhalt erwähnt habe schafft es Sabine Thiesler sehr gut den roten Faden zu bewahren. Dazu trägt zu großen Teilen ihr wirklich angenehmer und vielleicht auch etwas gruseliger Schreibstil bei. Mit gruselig meine ich hier jedoch auf keinen Fall, dass ihr Schreibstil schlecht ist, sondern, dass sie es schafft mit einfachen Sätzen eine unglaubliche Spannung zu erzeugen.

Fazit: Mich hat dieses Buch absolut überzeugt! Wer einen spannenden Thriller mit Stil sucht hat ihn hier gefunden. Dieses Buch ist 100%ig lesenswert!!!




Hol dir mehr von bookexplorer

  • Instagram
  • Twitter

©2019-2020 by bookexplorer #fynnliest