Blogverzeichnis - Bloggerei.de "Friesenauge" von Stefan Wollschläger #Rezension

Hol dir mehr von bookexplorer

  • Instagram
  • Twitter

©2019-2020 by bookexplorer #fynnliest

  • bookexplorer

"Friesenauge" von Stefan Wollschläger #Rezension

Nach "Friesenlohn" konnte ich auch "Friesenauge" von Stefan Wollschläger rezensieren. Ob es sich lohnt und ob dieses Buch dir gefallen könnte kannst du in dieser Rezension lesen:

Schnelle Fakten:

Titel: Friesenauge

Autor: Stefan Wollschläger

Gerne: Krimi, Thriller

240 Seiten

9,99€

ISBN-10: 1548344958

Zur Autorenseite!

Im Naturschutzgebiet Holesand wird ein makaberer Fund gemacht: ein Kopf wird gefunden! Kurz darauf wird eine junge Frau vermisst, die eine Fahrradtour durch Ostfriesland unternommen hat. Ist sie ebenfalls dem Mörder zum Opfer gefallen oder lebt sie noch? Dirks und Breithammer setzen alles daran, einen weiteren Horrorfund zu verhindern und suchen unter Hochdruck den Mörder. Dabei stoßen sie neben einem Scrimshwa-Künstler auch auf eine geheimnisvolle Tierliebhaberin. Kann Diederike Dirks in ihrem dritten Fall die dunklen Geheimnisse lösen?

Auf den dritten Fall von Diederike Dirks habe ich mich nach "Friesenlohn" sehr gefreut. Und auch hier hat mich der Autor nicht enttäuscht! Stefan Wollschläger schafft es wieder mich von der ersten bis zu letzten Seite zu fesseln. Der Stil gefällt mir immer noch sehr gut und man kann der Handlung sehr gut folgen. Die Story ist packend und diesen Band finde ich sogar noch spannender und gruseliger.

Dieses Buch ist ein absolutes Muss für jeden Krimi Fan

Wie alle seine Cover hat der Autor auch dieses selbst gestaltet und durch den düsteren Himmel mit dem Leuchtturm finde ich es wieder sehr gelungen. Besonders spannend an diesem Buch fand ich die mysteriösen Tagebucheinträge, die durch das ganze Buch verlaufen. Sie haben mich immer wieder zum Rätseln gebracht und durch sie wurde eine Menge Spannung erzeugt. Doch auch die sonstige Story hat mich gepackt und durch die eher ungewöhnliche Story hebt sich dieses Buch für mich von den anderen Regionalkrimis ab. Hier erwartet dem Leser nämlich mal etwas ganz anderes, doch ich will hierbei nicht zu viel verraten. ;-)

Stefan Wollschläger schafft es wieder mich von der ersten bis zu letzten Seite zu fesseln

Bis jetzt hat mir dieses Buch von Stefan Wollschläger am besten gefallen. Es war wirklich bis zum Ende spannend und wieder war die Protagonistin Diederike Dirks sympathisch und glaubwürdig. Ich fand es außerdem sehr spannend, dass man mehr Hintergrund-Informationen über die Ermittler bekommen hat. Man merkte schnell, wie die Bände aufeinander aufbauen, doch man kann jedes Buch auch einzeln lesen. Ich finde es jedoch spannender, wenn man die Bücher im Zusammenhang liest. So macht das Lesen noch viel mehr Spaß. Soviel sei jedoch gesagt: dieses Buch ist ein absolutes Muss für jeden Krimi Fan und ich kann es jedem nur empfehlen!

Fazit: Stefan Wollschläger konnte mich wieder überzeugen. Der Krimi ist spannend und flott zu lesen. Klare Kaufempfehlung!


Entecke HIER die Rezension zu einem weiteren Band von Stefan Wollschläger! Lies HIER das Interview mit Stefan Wollschläger!