Blogverzeichnis - Bloggerei.de
  • bookexplorer

"Spiele" von Bo Svernström #Rezension

Robert Lindström hütet ein Geheimnis: In einem Wutanfall tötete er seinen besten Freund. Aber war es wirklich so? Als Elfjähriger des Mordes beschuldigt, wurde er angesichts seines Alters nie verurteilt. Als Erwachsener lebt er zurückgezogen. Bis ihn Lexa kontaktiert. Sie ist Journalistin und schreibt ein Buch über den Fall. Ihre Theorie: Robert ist unschuldig. Zur gleichen Zeit wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Im gleichen Stockholmer Vorort, in dem Robert aufwuchs. Und in dem er mit Lexa den Ereignissen von damals nachgeht. Zufall? Hauptkommissar Carl Edson von der Reichsmordkommission leitet die Ermittlungen, und seltsame Zwischenfälle führen ihn immer näher an die Wahrheit über Robert.


Schnelle Fakten:

Titel: Spiele

Autor: Bo Svernström

Genre: Thriller

Verlag: Rowohlt

608 Seiten

ISBN-13: 978-3499276309

12,00€

Zur Verlagsseite!


Das erste Buch der Carl Edson - Reihe "Opfer" habe ich schon vorher gelesen und es hat mich wirklich begeistert! Nun ist der zweite Band "Spiele" erschienen, auf den ich natürlich sehr gespannt war.

Die Story hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Wie bei dem ersten Teil wird sich am Anfang mit anderen Charakteren als Carl Edson beschäftigt und generell kommt der Ermittler nicht so oft vor wie in anderen Krimis. Das ist jedoch gar nicht so schlimm, weil wir so andere Charaktere besser kennenlernen können, die wirklich sehr spannend sind. In "Spiele" ist dies Robert Lindström und eine Reporterin, die seine kuriose Lebensgeschichte aufschreiben will. Robert hat nämlich als Kind ein anderes Kind getötet und nun wollen die beiden mehr über seine Vergangenheit herausfinden.

Problematisch sind jedoch die weiteren Morde in der Gegenwart, die irgendeine Verbindung zu Robert zu scheinen haben.

Es ist dabei wirklich packend und spannend die Geschichte von Robert zu verfolgen und dadurch, dass die Wahrheit Stück für Stück ans Licht kommt wird das Buch zu einem wahren Pageturner.

Wie im ersten Teil ist der Schreibstil von Svernström sehr packend. Dieser Autor ein wirklich gutes Beispiel für spannende und düstere skandinavische Literatur. Der Vergleich in einer anderen Rezension mit dem Meisterautoren Stieg Larson ist deswegen durchaus berechtigt.

Ich hoffe sehr, dass es noch weitere Bücher von dem Ermittler Carl Edson geben wird, denn die Reihe ist absolut packend und spannend. Außerdem hat der Autor wirklich großes Potenzial.


Fazit: Ein düsterer, spannender Thriller, der für Leser von skandinavischen Krimis ein absolutes Muss ist! Die Charaktere sind wirklich einmalig ausgearbeitet, die Story gut durchdacht und die Kapitel wahre Pageturner!


Hol dir mehr von bookexplorer

  • Instagram
  • Twitter

©2019-2020 by bookexplorer #fynnliest