Blogverzeichnis - Bloggerei.de
  • bookexplorer

"Verrückt" von Dr. Sabine Fitzek #Rezension

Täter – oder Opfer: Wer glaubt einem Verrückten?

Im 2. Teil der Medizin-Krimis um Kommissar Kammowski gerät ein Psychiatrie-Patient unter Mordverdacht


Nur ein Verrückter scheint für den Mord an der 14-jährigen Lena infrage zu kommen, deren Leiche man wie Schneewittchen aufgebahrt in einem Berliner Park gefunden hat.

Kommissar Kammowski von der Kripo Berlin übernimmt die Ermittlungen und kann nicht verhindern, dass der Sohn seiner Nachbarin unter Verdacht gerät: Der sensible Oliver war nicht nur mit Lena befreundet – er leidet unter einer schweren paranoiden Schizophrenie. Weil er jede Behandlung ablehnt und es bislang keinerlei Hinweise auf Eigen- oder Fremdgefährdung gab, musste Oliver nach mehreren Notfall-Aufnahmen wieder aus der Psychiatrie entlassen werden.

Als ein weiteres Mädchen aus Olivers Bekanntenkreis vermisst gemeldet wird, steht Kommissar Kammowski vor einer beunruhigenden Frage: Hat bei Oliver das System Psychiatrie versagt?


Hochspannend und beklemmend nah an der Realität: Die Autorin Dr. Sabine Fitzek, Neurologin mit 10-jähriger Chefarzt-Erfahrung, entwickelt die Fälle ihrer Krimi-Reihe rund um Missstände im Gesundheitswesen mit großem Insider-Wissen.


Schnelle Fakten:

Titel: Verrückt

Autorin: Dr. Sabine Fitzek

Genre: Krimi

Verlag: Knaur

336 Seiten

10,99€

ISBN: 978-3-426-52451-0

Zur Verlagsseite!


Wer bei dem Namen der Autorin stutzig geworden ist, liegt tatsächlich richtig: Sabine Fitzek hat durchaus was mit dem Bestsellerautor Sebastian Fitzek zu tun. Sie ist nämlich seine Schwägerin. Aus diesem Grund sollte man dieses Buch jedoch nicht lesen! "Verrückt" ist nämlich kein Psychothriller, sondern ein Kriminalroman. Als dieser lohnt er sich jedoch auf jeden Fall! Als Neurologin bringt die Autorin eine ordentliche Portion True-Crime in den Fall mit rein und überzeugt durch ihr Fachwissen. Durch den Krimi erfährt man eine Menge über den Alltag in einer Psychiatrie und dessen rechtliche Grundlage. Dabei ist das Buch aber auf gar keinen Fall langweilig! Der Kriminalfall zieht einem richtig in seinen Bann und man kann schnell gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Charaktere wirken dabei sehr lebendig und besonders der Kommissar Kammerowski wird einem sehr sympathisch und auch seine privaten Probleme wirken dazu bei, dass das Buch wirklich spannend ist. Dabei werden auch wirklich ernste Themen angesprochen. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven!

Am Ende des Buches habe ich erfahren, dass es sich bei "Verrückt" sogar um eine Reihe handelt. Dieses Buch ist dabei der zweite Band. Der erste Band "Verrat" ist dabei schon erschienen, doch man kann die Bücher auch unabhängig voneinander lesen. Mir fehlte auf jeden Fall kein Vorwissen.


Fazit: Ein wirklich spannender Krimi, der Einblicke in deutsche Psychiatrien gibt. Wer einen guten Krimi mit viel True-Crime sucht, hat ihn hier gefunden!

Hol dir mehr von bookexplorer

  • Instagram

©2019-2021 by bookexplorer #fynnliest